Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /home/rgoo2464/public_html/testul-poligraf.ro/wp-includes/pomo/plural-forms.php on line 210
Testul poligraf - mit sau realitate » Musterprotokoll änderung

Musterprotokoll änderung

Übergeben von birthdayPerson an das beginConcert(in:) Funktion ist ungültig, da Person keine Unterklasse von Location ist. Wenn Sie eine Unterklasse von Location gemacht haben, die nicht dem Named-Protokoll entspricht, ruft beginConcert(in:) auf. mit einer Instanz dieses Typs ist ebenfalls ungültig. Protokolle können erfordern, dass bestimmte Initialisierer durch konforme Typen implementiert werden. Sie schreiben diese Initialisierer als Teil der Protokolldefinition genau so wie bei normalen Initialisierern, jedoch ohne geschweifte Klammern oder einen Initialisierer-Text: Das Standardtimeout beträgt 30 Sekunden. Sie können den Wert von 1 auf 60 Sekunden ändern. Wenn Sie einen Timeoutwert außerhalb dieses Bereichs benötigen, erstellen Sie eine Anfrage im AWS Support Center. Die Circle-Klasse implementiert die Flächeneigenschaftsanforderung als berechnete Eigenschaft, basierend auf einer gespeicherten Radiuseigenschaft. Die Länderklasse implementiert die Flächenanforderung direkt als gespeicherte Eigenschaft.

Beide Klassen entsprechen korrekt dem HasArea-Protokoll. Protokolle implementieren eigentlich keine Funktionalität selbst. Dennoch können Sie Protokolle als vollwertige Typen in Ihrem Code verwenden. Die Verwendung eines Protokolls als Typ wird manchmal als existenzieller Typ bezeichnet, der von der Phrase “es gibt einen Typ T, so dass T dem Protokoll entspricht” stammt. Ein Protokoll kann einen beliebigen konformen Typ erfordern, um eine Instanzeigenschaft oder typeigenschaft mit einem bestimmten Namen und Typ bereitzustellen. Das Protokoll gibt nicht an, ob es sich bei der Eigenschaft um eine gespeicherte Eigenschaft oder um eine berechnete Eigenschaft handelt – es gibt nur den erforderlichen Eigenschaftennamen und -typ an. Das Protokoll gibt auch an, ob jede Eigenschaft gettable oder gettable und settable sein muss. Um eine abwärtskompatible Änderung vorzunehmen, können Sie nur neue Ereignisse oder Anforderungen am Ende einer Schnittstelle oder neue Member am Ende einer Enumerat hinzufügen. Darüber hinaus muss sich jede Implementierung darauf beschränken, nur die Nachrichten zu verwenden, die vom anderen Ende der Verbindung unterstützt werden. In Kapitel 5 wird erläutert, wie wir festlegen, welche Versionen der einzelnen Schnittstellen von jeder Partei verwendet werden. Wayland ist ein vollständig asynchrones Protokoll. Nachrichten werden garantiert in der Reihenfolge eintreffen, in der sie gesendet wurden, jedoch nur in Bezug auf einen Absender.

Auf dem Server können z. B. mehrere Eingabeereignisse in die Warteschlange eingereiht werden, wenn der Client beschließt, sein Tastaturgerät zu zerstören. Der Client muss Ereignisse für ein Objekt, das er nicht mehr benötigt, korrekt behandeln, bis der Server aufholt. Hätte der Client einige Anforderungen für ein Objekt in die Warteschlange gestellt, bevor es zerstört wurde, hätte er diese Anforderungen in der richtigen Reihenfolge senden müssen, so dass das Objekt nicht mehr verwendet wird, nachdem der Client zugestimmt hat, dass es zerstört wurde. In diesem Beispiel hat das Named-Protokoll eine einzige Anforderung für eine gettable String-Eigenschaft namens name. Das Aged-Protokoll hat eine einzige Anforderung für eine gettable Int-Eigenschaft namens age. Beide Protokolle werden von einer Struktur namens Person übernommen. HTTP an HTTPS umleiten: Viewer können beide Protokolle verwenden, aber HTTP-Anforderungen werden automatisch an HTTPS-Anforderungen umgeleitet. Ein weiteres wichtiges Entwurfsmuster besteht darin, situationen zu vermeiden, in dem der Server oder Client Ereignisse oder Anforderungen sendet, die sich auf ein ungültiges Objekt beziehen. Aus diesem Grund enthalten Schnittstellen, die Ressourcen mit einer endenden Lebensdauer definieren, häufig Anforderungen und Ereignisse, über die der Client oder Server angeben kann, dass er keine Anforderungen oder Ereignisse mehr für dieses Objekt senden möchte.

Erst wenn beide Seiten – asynchron – dem zugestimmt haben, zerstören sie die Ressourcen, die sie für dieses Objekt zugewiesen haben. Die Verwendung des erforderlichen Modifizierers stellt sicher, dass Sie eine explizite oder geerbte Implementierung der Initialisiereranforderung für alle Unterklassen der konformen Klasse bereitstellen, sodass sie auch dem Protokoll entsprechen. Die folgende Abbildung zeigt die Flexibilität des Musters bei der Unterstützung verschiedener Layer-Organisationen. Die Beispiele in der Abbildung zeigen: Beachten Sie, dass der ProtocolHandler (Basisklasse) im Grunde ein Stratergy-Muster ist. Als solche sollte es nicht seinen eigenen Zustand maitain (falls erforderlich, dass über die Methoden übergeben wird und die Stratergie wird die Eigenschaft des Zustandsobjekts aktualisieren).

ˆ